Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Praxis & Medizin

Endoprothetikzentrum gelobt | Praxis

Dammer Krankenhaus und orthopädische Praxis Dr. Berg erfolgreich

Das Dammer Krankenhaus und die orthopädische Praxis Dr. Berg freuen sich über die Anerkennung ihrer Leistungen. „Unserem Endoprothetikzentrum wurde ausgezeichnete Arbeit attestiert“, so Geschäftsführer Ralf Grieshop nach dem Besuch des externen Experten- und Auditorenteams.

Dem gemeinsamen Endoprothetikzentrum wurde bestätigt, die hohen Anforderungen an die endoprothetische Versorgung bei Hüft- und Knieimplantationen (nach EndoCert) zu erfüllen. Das Zentrum habe sich sehr positiv weiterentwickelt, hieß es. Auch die im vergangenen Jahr um rund 20 Prozent gestiegene Zahl der endoprothetischen Hüft- und Knieoperationen spiele dabei eine Rolle, sagte dessen Leiter Dr. Tom Berg.

„Zudem konnten wir in der Praxis das konservative (nicht operative) Therapieangebot bei Arthrose weiter ausbauen und können somit ein breit gefächertes Behandlungsspektrum anbieten. Jeder Patient erhält bei uns einen individuell auf ihn abgestimmten Behandlungsplan.“    

Das Endoprothetikzentrum wurde vor zwei Jahren als erstes im Oldenburger Münsterland mit dem neu eingeführten Qualitätssiegel „EndoCert“ ausgezeichnet. Dieses haben die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), die Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik (AE) und der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) entwickelt.   Die Zertifizierung nach EndoCert soll vor allem den Patienten helfen, Behandlungszentren mit maximaler Kompetenz für den Einsatz von Knie- und Hüftprothesen zu finden und die Operationsqualität bei Gelenkimplantationen bundesweit  zu verbessern.

Einen Artikel im Westfalenblatt Stemwede vom 15.05.2015 finden Sie hier

Quelle Text: Berg/Meier